Zweigelt Pet-Nat, Fritz Salomon

Im Nord-Osten von Österreich, gut 50km vor Wien, liegt das Weinbaugebiet Wagram: Ein langgezogener Hügelzug, wo auf eiszeitlichem Löss aromatische Weine angebaut werden. Hier ist auch das Gut Oberstockstall zuhause, das seit Jahrzehnten von der Familie Salomon geführt wird. Seit 2008 wird nach biodynamischen Grundsätzen gewirtschaftet. Eines der jüngsten Experimente ist ein eigener Pet-Nat, vinifiziert als Rosé-Variante aus Zweigelt.

Fritz Salomon / Gut Oberstockstall - Pet-Nat Zweigelt Rosé
Elegant, harmonisch, frisch.

Fritz Salomons Pet-Nat ist ein ruhigerer Vertreter dieser Weinkategorie. Hier zischt und sprudelt es nicht aus der Flasche, sondern perlt fein und elegant. Auch im Geschmack ist der Zweigelt-Rosé angenehm verhalten, das helle Lachsrot hält am Gaumen, was es auf den ersten Blick verspricht: Feine Aromatik (Himbeeren, Erdbeeren, Blüten), frisch und trinkig. Ein Pet-Nat der sich nicht in den Vordergrund drängt und auch für Weinfreunde zugänglich ist, die sonst keine Berührungspunkte mit Naturweinen haben.

Der Wein wurde unfiltriert abgefüllt, bzw. nicht degorgiert. Die dicke Sedimentschicht liegt kompakt unten am Boden (stehende Lagerung empfohlen) und kann je nach Präferenz auch leicht aufgeschüttelt werden – mir gefiel er jedoch klar/unbewegt am besten, da so sein elegant-harmonischer Geschmack optimal zum Ausdruck kommt.

Pet-Nat 2016, Fritz Salomon / Gut Oberstockstall (Kirchberg, Wagram, Österreich). Rosé Pet-Nat aus Zweigelt, 12,5%. In der Schweiz erhältlich bei Haus Österreich für faire CHF 18.-.

Pennyroyal Tea, Quantum Winery

Quantum Winery - Pennyroyal Tea Rosé Pet-Nat
Neon-Orange leuchtet der Pennyroyal Tea aus dem Glas

Die Quantum Winery ist das Projekt von Florian Schuhmann. Er betreut insgesamt ca. 2 Hektar Rebberge im österreichischen Weinviertel. Viele kleine Parzellen, alles alte Reben mit entsprechend Potential. Florian arbeitet rein biologisch, mit Spontangärung, langen Maischestandzeiten und füllt die Weine ungeschönt, unfiltriert und mit minimaler Schwefelung ab.

Der «Pennyroyal Tea» ist nicht nur namentlich eine Hommage an Nirvana, sondern ein richtiger Pet-Nat Underdog. Kein eleganter Schäumer, kein Wässerchen zum Nippen – das ist weingewordener Grunge. Direkt, authentisch, unprätentiös. Und etwas dreckig.

Das Abenteuer beginnt beim Öffnen – die Flasche unbedingt schräg halten! Der Kronkorken wurde offenbar nicht nur aus ästhetischen Gründen mit Wachs abgedichtet, denn hier entladet sich ziemlich viel Energie und es schäumt munter aus der Flasche. Die Farbe sticht ins Auge mit dem intensiv-leuchtenden Orange-Rot. Dann der erste Schluck: Erdbeer Fizzy. Grapefruit. Most, Aprikose und Zitrone. Braucht einen Moment an der Luft, um die Aromen zu entfalten, runder zu werden. Aber dann macht das Spass, ist frisch und saftig. Der Pennyroyal Rosé ist unkonventionell, intensiv-anspruchsvoll; ein rustikal-radikaler Pet-Nat mit Ecken und Kanten für eingeschworene Natural-Fans. Also nichts für den Apéro mit den Schwiegereltern, aber für einen ehrlichen Abend mit Freunden am Grill.

Quantum Pennyroyal Tea - Flasche

Pennyroyal Tea 2017, Quantum Winery (Maissau, Weinviertel, Österreich). Rosé Pet-Nat aus Merlot, 13,5%. In der Schweiz erhältlich bei Haus Österreich (CHF 26.-).