Pet Nit vom Weingut Eichholz

Gelungene Premiere: Pet Nit von Johannes Hunger

Ein Wortspiel, kein Tippfehler: Weil der Pinot-Saft in der Gärung stecken blieb, kam es etwas anders als geplant – und statt prickelnden Bubbles gibt es eine sehr subtile Perlage. Macht aber nichts. Der wohl erste Wein, bei dem Irene Grünenfelders Sohn Johannes Hunger für Idee und Ausführung verantwortlich zeichnet, ist rundum gelungen. Schöne Pinot-Frucht, feine Aromen von Erdbeeren und Himbeeren, das ergibt viel Spass im Glas und bleibt dennoch dabei jederzeit seiner Herkunft aus einem der besten Häuser für Schweizer Pinot Noir treu.

Pet Nit 2019, Weingut Eichholz (Jenins, Schweiz). Pét-Nat aus Pinot Noir, 11.5%. Erhältlich direkt beim Weingut für CHF 27.-

Funkiness: clean | mild | wild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.